Testbericht einer Migräne- und Mückenstich geplagten Frau


    



    Ich als Frau habe so ziemlich alles, was man so haben kann. Angefangen von Migräne bis hin zur Sonnenallergie ist bei mir leider alles vertreten. Im Gespräch mit den Jungs von HeatPaxx bekam ich eine Packung HPXfresh – Kühlpflaster zum Testen und fragte mich anfangs, wozu die Menthol Pflaster wohl gut sind. Natürlich klärten mich Christian und Jens, Geschäftsführer von der Firma Heatpaxx gleich auf und nach all den gut klingenden Informationen ließ ein Test nicht lange auf sich warten. Immerhin meinten Sie, dass in Asien diese Pflaster schon seit langem verwendet werden, um z.B. Kopfschmerzgefühle zu lindern und das Jucken bei Insektenstichen zu unterdrücken.



    Kopfschmerzen mildern – das wäre ja genau das, was ich bräuchte!



    Das Resultat: Es kühlt angenehm über mehrere Stunden und verschaffte mir eine leichte Linderung meiner Migräne. Der mentholige Geruch war angenehm und wirkte beruhigend. Durch die 3 Kühlpflaster in einer Verpackung konnte ich die anderen zwei noch effektiver nutzen, indem ich eines der Pflaster in unterschiedliche Größen zerschnitt und meine Mückenstiche damit linderte. Zu guter Letzt wurde das dritte Pflaster in zwei Teile geschnitten und half mir bei meiner nächsten Migräneattacke, indem ich sie auf meine Schläfen klebte und sie dort durch ihren Kühleffekt angenehm wirkten.



    



    Das 5 cm x 12 cm große Pflaster enthält Hydrogel mit Menthol und durch den rückseitig verwendeten weichen Trägerstoff wird die Anwendung besonders angenehm gemacht.



    Was soll ich sagen, das Pflaster ist wirklich vielseitig einsetzbar. Durch einen Zuschnitt reicht es sogar für mehrere Anwendungen und es ist klein und praktisch, so dass ich das 3er Pack überall mit hinnehmen kann.



    Zudem erhält man die 3 Stück in einer wiederverschließbaren Verpackung zu einem TOP Preis und es ist somit ab sofort mein ständiger Begleiter.